Sie sind hier: Aktuelles » 

Aktiv werden!

Können wir Sie für ein spannendes Ehrenamt begeistern? mehr...

Erfolgreiches Jubiläumsjahr

DRK Schloß Neuhaus zieht Bilanz auf Jahreshauptversammlung

Auf ein „rundum gelungenes Jahr für das Rote Kreuz“ konnte Bernhard Schaefer, Vorsitzender des DRK-Ortsvereins in Schloß Neuhaus während der jährlichen Jahreshauptversammlung zurückblicken.

Gleich zwei Jubiläen gaben dem Verein im vergangenen Jahr den Anlass, im großen Rahmen zu feiern. Während der Ortsverein selbst auf eine 100-jährige Geschichte zurückblicken kann, wurde das Rote Kreuz insgesamt bereits 150 Jahre alt. „Mit unserem festlichen Jubiläumsempfang im Schloß, der Ausrichtung des Kreisrotkreuzwettbewerbs samt Helferfest und der Organisation des großen Rotkreuz-Tages im Schloß- und Auenpark, haben wir dem Anlass im vergangenen Jahr einen würdigen Rahmen gegeben“, erinnert sich Bernhard Schaefer und weist gleichzeitig auf die geleistete Arbeit der ehrenamtlichen Helfer des Ortsvereins hin. „Ohne die vielen Stunden, die in der Freizeit von unseren Mitgliedern aufgebracht wurden, hätten wir die Veranstaltungen niemals stemmen können. Dafür gilt es, einen großen Dank von Seiten des Vorstands auszusprechen“, so Schaefer.

Auch abseits der großen Feierlichkeiten war das Jahr 2013 für den DRK-Ortsverein ein bewegendes und erfolgreiches. In über 3.000 ehrenamtlichen Stunden versorgten die 44 Helfer der Einsatzgruppe knapp 160 medizinische Notfälle bei zahlreichen Veranstaltungen und trugen durch ihre Teilnahme an Einsätzen und Übungen darüber hinaus zum Funktionieren des Katastrophenschutzes bei. 

Im Rahmen der Kleidersammlung konnte im vergangenen Jahr erstmals in Schloß Neuhaus ein eigenes Kleiderstübchen mitten im Ortskern realisiert werden. „Ähnlich wie in einer kleinen Boutique bieten wir hier Bedürftigen die Möglichkeit, gebrauchte, aber sehr gut erhaltene Kleidung, für einen symbolischen Preis zu erwerben“, schildert Margarete Klein, die die Idee von Beginn an begleitet. Das Kleiderstübchen biete gleichzeitig auch einen neuen Anlaufpunkt im Ort, um soziale Kontakte zu knüpfen und an der Gesellschaft teilzuhaben. Das Konzept scheint nach einem knappen Jahr voll aufzugehen. „Immer mehr Menschen nutzen unser soziales Angebot als Kunden. Gleichzeitig kommen aber auch mehr und mehr Bürgerinnen und Bürger, die ihre gut erhaltene Kleidung bewusst an das Kleiderstübchen abtreten und so Bedürftigen im eigenen Ort helfen möchten“ fasst Margarete Klein zusammen und dankt gleichzeitig den vielen Kleiderspendern, ohne die das Projekt nicht möglich wäre.

Das Rote Kreuz ist damit eine feste Größe im sozialen Leben in Schloß Neuhaus. Bereits seit Jahren bietet der Ortsverein unter der Leitung von Inge Schäfermeyer verschiedene Tanz- und Gymnastikgruppen für Senioren an. Und auch die Seniorennachmittage mit Kaffee, Kuchen und wechselnden Vorträgen erfreuten sich im vergangenen Jahr mit knapp 600 Teilnehmern wieder großer Beliebtheit.

Das Jugendrotkreuzes ist ein weiterer Teil des sozialen Angebots im Ort und konnte während der Jahreshauptversammlung über eine erfolgreiche Entwicklung berichten. Nach der Neueinführung des interkulturellen Mädchentreffs für 12- bis 15-Jährige nehmen bereits regelmäßig bis zu 25 Jugendliche an Aktionen wie Kochen, Basteln und Ausflügen teil. Für das laufende Jahr ist zudem eine Zusammenarbeit mit dem Seniorenbereich des DRKs geplant, bei der sich „Alt und Jung“ näher kommen und sich austauschen wollen.

Auf einem konstanten Niveau bewegten sich im vergangenen Jahr die Blutspenderzahlen. „Nach stetigen Rückgängen in der Vergangenheit, konnte dieser Trend glücklicherweise nun nahezu aufgehalten werden“, berichtet Bianca Arbeiter, Blutspendebeauftragte des Ortsvereins. So seien zu den 19 betreuten Blutspendeterminen im vergangenen Jahr knapp 2.000 Spender erschienen. „In über 800 ehrenamtlichen Stunden organisierten unsere Helfer dafür die Anmeldung bei den Blutspenden, waren Ansprechpartner bei Fragen rund um den Ablauf der Spenden und sorgten sich um die anschließende Verpflegung“, berichtet Bianca Arbeiter stolz. Nun gehe es darum, das Spenderniveau auch in den kommenden Jahren zu halten.

„Wir haben 2013 also ein äußerst erfolgreiches Jahr für unseren DRK Ortsverein erlebt“, resümiert der Vorsitzende Bernhard Schaefer abschließend. „Und so scheint es auch in diesem Jahr weiter zu gehen. Schließlich haben unsere ehrenamtlichen Helfer in diesem Jahr den kreisweiten Leistungsvergleich beim Kreisrotkreuzwettbewerb gewonnen.“ Nach über zehn Jahren werde damit erstmals wieder ein Team aus Schloß Neuhaus beim Landeswettbewerb des DRK antreten und den Kreis Paderborn repräsentieren.

Geehrt wurden:

Für 5 Jahre Mitgliedschaft:
Anna Prigge

Für 10 Jahre Mitgliedschaft:
Maria Jasper
Niclas Frie
Fabian Schneider
Gabriele Harrenkamp
Matthias Prigge
Stefanie Morfeld

Für 20 Jahre Mitgliedschaft:
Dominik Löseke
Dominic Arbeiter

Für 25 Jahre Mitgliedschaft:
Käthe Hölting

Für 30 Jahre Mitgliedschaft:
Inge Schäfermeyer

Für 35 Jahre Mitgliedschaft:
Marion Heisener

Für 40 Jahre Mitgliedschaft:
Martin Bendix

Für ihre Tätigkeit als Schatzmeisterin:
Viktoria Gottfried

Bildunterschrift:

Vorstand, Gäste und Geehrte während der Jahrenshauptversammlung: (v.l.) Bernhard Schaefer (1. Vorsitzender DRK Schloß Neuhaus), Inge Schäfermeyer (geehrt für 30 Jahre Mitgliedschaft), Dietrich Honervogt (2. Bürgermeister Stadt Paderborn), Heinz Köhler (Vorsitzender DRK Kreisverband Paderborn), Käthe Hölting (geehrt für 25 Jahre Mitgliedschaft), Thomas Gabor (Rotkreuzleiter), Martin Bendix (geehrt für 40 Jahre Mitgliedschaft), Dominic Arbeiter (2. Vorsitzender DRK Schloß Neuhaus), Marion Heisener (geehrt für 35 Jahre Mitgliedschaft).

 

18. April 2014 11:37 Uhr. Alter: 8 Jahre