Sie sind hier: Aktuelles » 

Aktiv werden!

Können wir Sie für ein spannendes Ehrenamt begeistern? mehr...

Kleiderstübchen für Schloß Neuhaus

Deutsches Rotes Kreuz erweitert Hilfsangebot mitten im Ort

Seit genau 100 Jahren leistet das Deutsche Rote Kreuz in Schloß Neuhaus schnelle Hilfe vor Ort, da wo sie benötigt wird. Mit einem neuen Angebot der Kleiderspende erweitert der Ortsverein in seinem Jubiläumsjahr nun noch einmal das breite Spektrum seiner Hilfeleistungen. Mitten im Ortskern an der Residenzstraße 25 öffnetn sich seit dem 10. Juni 2013 zwei Mal die Woche die Türen des neuen DRK Kleiderstübchens.

Schon seit langem sammelt das Rote Kreuz in Schloß Neuhaus und Umgebung alte Kleider und Textilien mit der Hilfe von ehrenamtlich Aktiven. „Bisher konnten wir den gut erhaltenen Teil der Kleider jedoch nur in den Kleiderkammern in Paderborn oder Delbrück direkt an Bedürftige weiter verteilen“, weiß Dominic Arbeiter, Initiator dieses Projektes. „Wir haben aber immer wieder den Bedarf gesehen, solch ein Angebot auch in unserem Einzugsgebiet einzurichten“, so Arbeiter.

Daraus entstand die Idee eines eigenen Kleiderstübchens, in dem gut erhaltene gespendete Kleidung an Bedürftige für ein kleines Entgelt verkauft wird. „Zwar unterhalten wir die Einrichtung rein ehrenamtlich, doch entstehen Kosten durch Miete, Heizung, Strom und Reinigung der Kleidung, die wir finanzieren müssen. Deshalb nehmen wir einen eher symbolischen Preis für die Kleidungsstücke“, weiß Margarete Klein, ehrenamtliche Mitarbeiterin im neue Kleiderstübchen. Man umgehe so zudem das oft beobachtete Problem, dass Textilien in großen Mengen abgeholt und anschließend auf Flohmärkten oder im Internet weiter verkauft würden.

Ohne Sozialhilfe-Ausweis oder ähnliches können die Bürger nun zwei Mal die Woche (Montags von 10-12 Uhr und Donnerstags von 15-17 Uhr) gut erhaltene Kleidung deutlich günstiger erstehen, als diese neu zu kaufen. Durch diese Regelung ermöglicht das DRK Menschen selbst zu entscheiden mit welchem Einkommen sie das Angebot in Anspruch nehmen möchten. „Wir beobachten in unserer Gesellschaft immer wieder, dass es Teile der Bevölkerung gibt, die zwar nicht von staatlicher Unterstützung leben, deren Einkommen aber trotzdem nicht ausreicht, um angemessene Kleidung zu kaufen“, erklärt Dominic Arbeiter, gleichzeitig auch stellvertretender Vorsitzender im DRK. So richtet sich das Angebot ausdrücklich auch an jene Menschen.

Im neuen Kleiderstübchen können von nun an auch alte aber gut erhaltene Textilien abgegeben werden. Bisher war dies nur an den zahlreichen Kleidercontainern des Ortsvereins möglich.

Auch wenn von nun an ein Teil der Textilien direkt an Bedürftige in Schloß Neuhaus verteilt werden kann, landet jährlich deutlich mehr Kleidung in den Containern, als lokal benötigt wird. Dieser Teil wird an einen Verwerter weiter verkauft, um mit dem Erlös die karitativen Aufgaben des DRK in Schloß Neuhaus finanziell zu unterstützen. Aus der eigentlichen Sachspende wird so eine Geldspend

Foto (Christian Salmen / DRK Schloß Neuhaus): Freuen sich die neue Hilfeleistung in Schloß Neuhaus anbieten zu können: Vorsitzender Bernhard Schaefer, Margarete Klein und Dominic Arbeiter (von links nach rechts).

20. Juni 2013 20:49 Uhr. Alter: 9 Jahre