Sie sind hier: Aktuelles » 

Aktiv werden!

Können wir Sie für ein spannendes Ehrenamt begeistern? mehr...

SCP erleben - Aber sicher!

DRK gibt Tipps für unbeschwerten Fußball-Genuss

Foto: Marc Köppelmann

Der SC Paderborn 07 startet in eine neue Fußballsaison in der zweiten Liga. Tausende Fußballfans fiebern während der Heimspiele in der Engergie-Team-Arena einem Sieg ihrer Mannschaft entgegen.  Doch nicht immer bleibt es bei unbeschwertem Fußballgenuss. „Die häufigsten Probleme, zu denen wir gerufen werden, sind Kreislaufschwächen oder Verletzungen infolge zu hohen Alkoholkonsums“, weiß Dominic Arbeiter, Einsatzleiter der DRK-Kräfte im Stadion. „Wir merken immer wieder, dass sich die Fans den Wetterverhältnissen unangepasst kleiden, zu viel Alkohol zu sich nehmen oder vor dem Spiel zu wenig essen“, so Arbeiter.

Damit der Stadionbesuch in positiver Erinnerung und ohne gesundheitliche Probleme bleibt, sollten die folgenden Tipps des Deutschen Roten Kreuzes beachtet werden:

  • Achten Sie auf die richtige Kleidung! Zu Anfang der Saison kann es noch sehr warm werden, auf Sonnenschutz und luftige Kleidung sollten Sie nicht verzichten. Im Winter sorgen dann oft kalte Temperaturen für bibbernde Fans. Gerade Kinder haben erfahrungsgemäß unter der Kälte zu leiden. Mehrere Schichten an Kleidung sind dann unabdingbar.
  • Gegen Alkohol ist grundsätzlich nichts einzuwenden. Achten Sie allerdings auf die richtige Menge.  Alkoholbedingte Gleichgewichtsstörungen können gerade auf den Stehplätzen gefährlich werden.
  • Stärken Sie den eigenen Körper nicht nur mit flüssiger Nahrung. Ausreichende Mahlzeiten können Kreislaufproblemen vorbeugen.
  • Beobachten Sie eine Person, die Hilfe bedarf, schauen Sie nicht weg, sondern helfen Sie! Sprechen Sie Ordner, Sicherheitskräfte oder Helfer des DRK an und bitten Sie um Hilfe. Lassen Sie die Person nicht alleine.

Sollte es doch einmal zu einem medizinischen Notfall kommen, stehen die Helfer des DRK Schloß Neuhaus als erste Anlaufstelle zur Verfügung. „Mit unserem rettungsdienstlich ausgebildeten  Personal und gut ausgerüsteten Fahrzeugen sind wir nahezu auf jede Art von Notfällen vorbereitet“, erklärt Dominic Arbeiter. Jedes Spiel werde nach erwarteter Zuschauerzahl und Gefährdungspotenzial analysiert und ein dementsprechend passender Sanitätsdienst organisiert.

Die Zusammenarbeit mit dem SC Paderborn 07 funktioniere dabei hervorragend. So wurde dem DRK im vergangenen Jahr unter anderem ein Defibrillator eigens für die Fußballspiele von den Verantwortlichen zu Verfügung gestellt.

Neben den Helfern des DRK dienen auch Ordner und Sicherheitskräfte als Ansprechpartner bei medizinischen Problemen. „Wir stehen in ständigem Kontakt mit Feuerwehr, Polizei und Sicherheitsdienst, sodass Hilfemeldungen direkt zu uns weitergeleitet werden können“, erklärt Dominic Arbeiter. So erreichen das DRK auch Notrufe, die über die 112 der Feuerwehrleitstelle mitgeteilt wurden.

„Letztlich wünschen wir natürlich jedem Fußballfan, dass er die Spiele des SCP unbeschwert genießen kann und der Fußball im Vordergrund steht, und nicht Probleme mit der eigenen Gesundheit“, so Arbeiter.

 

(Foto: Marc Köppelmann)

19. August 2011 17:23 Uhr. Alter: 10 Jahre